Aug 262013
 
Testszene Disko-Animation

Dance it, dance all – Testszene.
Der Hase dient nur als Platzhalter für die Tänzer

Ich arbeite schon seit einiger Zeit an einem neuen Animationsvideo für Youtube. Da ich am Wochenende das erste Zwischenziel erfolgreich erreicht habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen und das Projekt hier vorstellen, sowie einen kleinen Vorgeschmack auf das fertige Video geben.

Das Video soll einfach eine kleine Tanzszene in einer Disko zeigen – ehrlich gesagt weiß ich gar nicht mehr, warum ich das machen wollte xD. Jedenfalls ist die Animation der Leuchtkacheln des Tanzflächen-Bodens endlich abgeschlossen. Als nächstes stehen die Animation der Spiegelkugel, der Lasershow und natürlich der klassischen Spotlights an, bevor es dann an die Animation der Tänzer und Tänzerinnen geht. Inwieweit ich das Video dieses Jahr noch fertig bekomme, weiß ich nicht, hängt natürlich auch ganz stark von den Entwicklungen in meinem persönlichen Umfeld ab. So wie es im Moment jedenfalls aussieht habe ich jede Menge Zeit…

Ein paar der verwendeten Muster

Da es ziemlich aufwendig wäre, jede der Leuchtkacheln einzeln zu animieren, werden die Kachelmuster über Schablonen erzeugt, die sozusagen auf dem Boden liegen. Diese bestehen aus weißen und schwarzen Feldern. Die weißen Felder werden dann durch die gewünschte Farbe ersetzt. Diese kann zu jedem Zeitpunkt der Animation geändert werden. Es kommen sechs solcher Schablonen übereinander zum Einsatz. Mehrere Muster sind zu einer großen Matrix zusammengefasst, von der ein Ausschnitt hier zu sehen ist. (Die roten Quadrate im linken Bild werden durch die Schablone links unten in der Matrix erzeugt).

Schablonenmatrix für die Animation des Discobodens

Das gewünschte Muster wird einfach durch verschieben der Matrix relativ zum Boden ausgewählt.
Um die Muster gezielter animieren zu können, also dass beispielsweise nur das innere rote Quadrat zu einem bestimmten Zeitpunkt aufleuchtet, habe ich mit einem zweiten Set an schwarz-weiß Schablonen gearbeitet, welches Teile der Farbschablonen abdeckt. Auf diese Art kann ich jedes einzelne der Quadrate spezifisch aufleuchten lassen.

Und so sieht das dann aus:

Zu Schluss noch ein Überblick über das gesamte Setup der Diskoszene:

Setup der Diskoszene

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)